Tech

BlackBerry Lays Off Several Dozen Employees: WSJ

|
ARCHIV: Ein Mitarbeiter von Blackberry haelt in Berlin bei der Messe "Moderner Staat" fuer eine Fotoillustration ein Mobiltelefon von Blackberry vor das Logo des Unternehmens (Foto vom 08.11.11). Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) will sich zukuenftig vor allem auf Firmenkunden konzentrieren, wie bei der Bekanntgabe der Unternehmensbilanz am Donnerstag (29.03.12) angekuendigt wurde. RIM hatte im Schlussquartal des Anfang Maerz beendeten Geschaeftsjahres mehr als eine Milliarde Dollar weniger verdient als noch ein Jahr zuvor: Unter dem Strich stand ein Verlust von 125 Millionen Dollar (93,8 Millionen Euro), nachdem es zuvor noch ein Plus von 934 Millionen Dollar gewesen war. Zugleich fiel der Umsatz auf Jahressicht um ein Viertel auf 4,2 Milliarden Dollar. (zu dapd-Text) Foto: Berthold Stadler/dapd
ARCHIV: Ein Mitarbeiter von Blackberry haelt in Berlin bei der Messe "Moderner Staat" fuer eine Fotoillustration ein Mobiltelefon von Blackberry vor das Logo des Unternehmens (Foto vom 08.11.11). Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) will sich zukuenftig vor allem auf Firmenkunden konzentrieren, wie bei der Bekanntgabe der Unternehmensbilanz am Donnerstag (29.03.12) angekuendigt wurde. RIM hatte im Schlussquartal des Anfang Maerz beendeten Geschaeftsjahres mehr als eine Milliarde Dollar weniger verdient als noch ein Jahr zuvor: Unter dem Strich stand ein Verlust von 125 Millionen Dollar (93,8 Millionen Euro), nachdem es zuvor noch ein Plus von 934 Millionen Dollar gewesen war. Zugleich fiel der Umsatz auf Jahressicht um ein Viertel auf 4,2 Milliarden Dollar. (zu dapd-Text) Foto: Berthold Stadler/dapd

(Reuters) - Struggling smartphone maker BlackBerry Ltd cut several dozen jobs from its U.S. sales team on Monday, the Wall Street Journal reported, citing people familiar with the matter.

The layoffs are part of rolling job cuts that have been ongoing for several weeks, the people told the paper.

"I can confirm a small number of employees were laid off today," a company spokesman told the newspaper, without providing additional details. (http://link.reuters.com/kem92v)

BlackBerry, which has bled market share to rivals including Apple's iPhone and phones using Google's Android technology, said last month it was weighing its options, which could include an outright sale.

News of the layoffs was first reported by Canadian technology blog Cantech Letter.

BlackBerry could not immediately be reached for comment by Reuters outside of regular U.S. business hours.

(Reporting by Sakthi Prasad in Bangalore; Editing by Mark Potter)

Before You Go

Alicia Keys Is BlackBerry's Mercenary

5 Signs BlackBerry Is Desperate

Popular in the Community